Adventslauf in Saarbrücken am 02.12.2018

Die gemütliche Vorweihnachtszeit beginnt,
wie nur wieder die Zeit verrinnt!
Wenn an jedem Sonntag ein Kerzlein mehr brennt,
dann sagen wir, es ist wieder Advent.
Das heißt aber auch, dass wir, wie gewohnt, beim Saarbrücker Adventslauf mit dem Kinder- und Jugendlauftreff teilnehmen. Erfreulich war in diesem Jahr, dass wir mit 13 Kindern erschienen.
Vor dem Start um 10:30 Uhr machten wir unser Aufwärmprogramm, dass alle auf Touren kamen. Es ist zwar kurz vor Weihnachten, aber die Kids bekamen auch nichts geschenkt. Das Wetter war leider echt mies. Regen und Wind waren die eigentlichen Hauptgegner. Schließlich rannten alle nach dem Startschuss los, als hätten sie zuhause noch Plätzchen im Ofen stehenlassen. Vor ihnen lagen nun 2000 flache Meter an der Saar entlang. Der TV Auersmacher stellte übrigens fast 50 % der Teilnehmer beim Kinderlauf. Man hatte fast den Eindruck, dass wir eine erneute Vereinsmeisterschaft austrugen.
Marius Dincher kam nach 8:26 Minuten als Gesamtsechster über die Ziellinie gerannt. Alle vor ihm waren doch um einiges älter als er. Marius belegte den 1. Platz in der M 9. Nach 9:43 Minuten kam Jannis Diemer ins Ziel und erreichte den 3. Platz in seiner Altersklasse. Eine Sekunde dahinter kam die erste Läuferin seitens des TV Auersmacher im Ziel an. Julie Hauser wurde 4. in ihrer Altersklasse. Aaliyah Diemer freute sich über den 1. Platz in der W 10. Sie benötigte 10:16 Minuten. Auch Aline Penth war glücklich über ihre erbrachte Leistung. Sie lief die Strecke in 10:33 Minuten und belegte den 5. Platz in ihrer Altersklasse. Lukas Bahn und Sebastian Heit schenkten sich scheinbar auf der ganzen Strecke nicht einen Zentimeter und so kam es, dass beide mit einer Zeit von 10:58 Minuten ins Ziel kamen. Wohl im 1000-tel Bereich entschied Lukas den 2. Platz für sich. Sebastian wurde dementsprechend 3. in der gleichen Altersklasse (obwohl er 2 Jahre jünger ist, wurde er in dieser Altersklasse mitgewertet). Für Zoé Nowottnick war nach 11:05 Minuten der Lauf zu Ende. Artin Azizi kam nur 10 Sekunden später ins Ziel. Lena Penth lief nach 11:33 Minuten über die Ziellinie. Alle drei belegten den 2. Platz in ihren Altersklassen. Finn Diemer, Laura Heit und Anna Adam hatten leider Pech. Ein Streckenposten hatte sich etwas zu früh aus dem Staub gemacht und so kam es, dass die Drei etwa 100 Meter weitergelaufen sind. Doch der Schlußfahrer fing sie wieder ein. Trotzdem freuten sie sich im Ziel über ihren Erfolg. Finn wurde mit einer Zeit von 13:27 Minuten 4. in seiner Altersklasse. Laura benötigte 14:21 Minuten und Anna 14:38 Minuten für die unfreilwillig verlängerte Strecke. Beide erzielten den 3. Platz in ihren Altersklassen.
Traditionell gingen wir nach der Siegerehrung in die Pizzeria „Per Tutti“ und machten dort unseren Jahresabschluss. In diesem Jahr hatten besonders viele Eltern und Kinder hierfür Zeit. Mit 20 Personen ließen wir uns die Pizzas, Nudeln und Salate schmecken. Der schöne Nebeneffekt war, dass sich die Mütter und Väter an diesem Tag nicht um das Kochen eines Mittagessens Gedanken machen mussten und wir einfach gemütlich und entspannt zusammen saßen, bevor bald die hektische Weihnachtszeit beginnt.

Marius Dincher 1. M 09 8:26 Min.
Jannis Diemer 3. M 13 9:43 Min. pb
Julie Hauser 4. W 13 9:44 Min. pb
Aaliyah Diemer 1. W 10 10:16 Min. pb
Aline Penth 5. W 13 10:33 Min. pb
Lukas Bahn 2. M 08 10:58 Min. pb
Sebastian Heit 3. M 08 10:58 Min. pb
Zoé Nowottnick 2. W 09 11:05 Min.
Artin Azizi 2. M 09 11:15 Min.
Lena Penth 2. W 08 11:33 Min. pb
Finn Diemer 4. M 08 13:27 Min.
Laura Heit 3. W 08 14:21 Min. pb
Anna Adam 3. W 09 14:38 Min.

 

A – Andrea und Marco sagen all unseren Kindern
D – Danke!
V – Viel Spaß hat uns das Jahr mit Euch gemacht!
E– Eltern (Danke auch an Euch fürs Bringen der Kinder zum Training und zum Wettkampf)!
N– Neue Läufer/Kinder sind immer willkommen!
T – Trau Dich!
S – Spiel und Spaß stehen beim Laufen immer im Vordergrund!
Z – Ziel…spielerisch das Laufen lernen!
E– Einfach vorbeikommen!
I – Informationen: Marco und Andrea Dincher (06805/912637 oder 0177/6578422)
T – Tolle Kids, Talente, Teamgeist, TV Auersmacher!!!

 

 

 

Gau- und Landeseinzelfinale

Das Gaueinzelfinale wurde dieses Jahr von unserem Verein ausgerichtet. Da unsere Schulturnhalle zu klein ist, um solch einen Wettkampf auszutragen, sind wir in die Spiel-und Sporthalle nach Kleinblittersdorf ausgewichen. Schon im Vorfeld gibt es eine Menge zu organisieren und zu regeln. Hierfür ein Dank an das Organisationsteam für eure Arbeit. In diesem Jahr konnten wir auf einige Geräte des Turnvereins aus Kleinblittersdorf zurückgreifen, was uns einen erheblich geringeren Transportaufwand ermöglichte. Auch hierfür ein Dank an den TVK.
Doch trotz genauer Organisation ist man noch auf die Hilfe von Eltern und Vereinsvertretern angewiesen. Denn 100 gemeldete Kinder und deren Begleitung möchten auch versorgt werden. Vielen Dank an die helfenden Hände während des Wettkampfes und die Kuchen und Brezelspenden.
Da wir dieses Jahr zum wiederholten Male kurz vor einem Wettkampf Verletzungspech hatten, gingen von uns weniger Kinder als ursprünglich geplant an den Start. Trotz allem waren es am Ende noch 9 Turnerinnen, die für den TVA angetreten sind. Die kleineren Turnerinnen starteten in den Pflichtübungen und belegten folgende Platzierungen:

Clara Carroccia 2011 Platz 11 von 11 46,75 Punkte
Marie Heit 2011 Platz 7 von 11 51,85 Punkte
Mila Calisse 2011 Platz 6 von 11 52,45 Punkte
Alina Dressel 2009/2010 Platz 10 von 15 49,75 Punkte
Luana Valente 2009/2010 Platz 5 von 15 53,65 Punkte
Lena Elberskirch 2009/2010 Platz 3 von 15 54,35 Punkte

Die etwas älteren Turnerinnen starteten im Wettkampfprogramm LK 4. Dies ist eine angepasste Form der Kür. Hier erreichten:

Luana Calcagno 2009/2010 Platz 2 von 5 39,95 Punkte
Klara Doods 2007/2008 Platz 13 von 16 41,80 Punkte
Katharina Ziegler 2003-2006 Platz 4 von 9 47,35 Punkte

Allen Turnerinnen herzlichen Glückwunsch.

Lena und Luana C. qualifizierten sich durch ihren 3. und 2. Platz für das Landeseinzelfinale, welches am 24.11.2018 in St. Ingbert stattfand. Leider hat die Krankheitswelle auch Lena getroffen, sodass sie nicht antreten konnte. Somit fuhren wir mit einer Turnerin, mit Luana Calcagno, nach St. Ingbert. Da beim Einturnen der Barren kaputt ging, wurde aus Gründen der Sicherheit der Kinder nur ein Dreikampf mit den Geräten Sprung, Balken und Boden geturnt. Luana turnte ihre Kürübungen, bis auf einen Sturz am Balken, soweit gut durch und erreichte am Ende den 7. Platz (von 11). Luana, herzlichen Glückwunsch.
Jessica Loew, Bianca Dincher